Aktuelles

Covid-19 Selbsttestung

Testtage an der Präsident-Mohr-Schule sind:

 

MONTAG und DONNERSTAG

 

Bei der Schülerselbsttestung zuhause sind an diesen beiden Tagen die schriftl. Selbstauskunft mit der Unterschrift eines Sorgeberechtigten der Klassenleitung am Beginn des Schultages abzugeben!

 

Die Schulleitung

28.08.2021

 

 

Ingelheim, 29.08.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der PMS,

ich hoffe, Sie alle hatten eine erholsame und schöne Ferienzeit und konnten die Ferien genießen!

Morgen beginnt die Schule im neuen Schuljahr 2021/22. Mit diesem Brief möchte ich Sie alle im neuen Schuljahr begrüßen und Ihnen wichtige Informationen und Neuerungen geben.

An unserer Schule starteten mit dem neuen Schuljahr folgende Personen ihren Dienst:

Die Lehrerinnen Elisa Kaspers (3a) und Ellen Schmitz (Sport und 4. Klassen) sowie die beiden FSJler Timo Bauer und Hagen Mallmann. Seit Mai und nun fest an unserer Schule ist der Hausmeister Stefan Eich!

Herzlich willkommen in unserem Schulteam!

Auch in diesem Jahr müssen wir uns weiterhin an die Vorgaben der ab Montag geltenden überarbeiteten 10. Fassung des Hygieneplan-Corona für Schulen halten.

Maskenpflicht und Abstandspflicht von 1,50 m (bis zum 10.09.2021) und Pflicht zur Selbsttestung (bis zu den Herbstferien)

Es herrscht Maskenpflicht (MNS) im gesamten Schulgebäude und im Unterricht (auch am Platz) unter Beibehaltung der bisherigen Ausnahmen. Im Freien entfällt die Maskenpflicht.

Corona-Selbstests

Außerdem ist die Verpflichtung zur Selbsttestung auf Covid 19 bis zu den Herbstferien ausgeweitet. Die Selbststests sind hierbei grundsätzlich von den Schüler*innen in der Schule durchzuführen, während sie auch wie bisher in bewährter Form von ihren Lehrerinnen begleitet werden.

Die Kinder können allerdings nun die Durchführung der Selbsttestung zu Hause unter der Begleitung der Eltern vornehmen. In diesem Fall treffen die Erziehungsberechtigten eine grundsätzliche Entscheidung für die Testung zuhause und teilen dies schriftlich der Klassenleitung mit. Die Test-Sets bekommen diese Schüler*innen dann mit nach Hause mit den Formularen zur qualifizierten Selbstauskunft. Montag und Donnerstag sind die Testtage. Die Selbsttestung muss auch dann an den jeweiligen Testtagen zuhause durchgeführt werden und das ausgefüllte und von Ihnen unterschriebene Formular über die qualifizierte Selbstauskunft morgens von ihrem Kind bei der Klassenleitung abgegeben werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei fehlender Selbstauskunft Sie einen Anruf zur sofortigen Abholung Ihres Kindes erhalten, da diese Kinder die Schule nicht betreten dürfen.

Halbtagsschule: Geänderte Schulschlusszeiten für die 3. und 4. Stufe

Ab diesem Schuljahr verschieben wir das freiwillige Angebot der Halbtag-AGs von Dienstag auf Freitag. Das bedeutet, dass ab sofort für die 3. und 4. Klassen im Halbtag am Dienstag erst um 12:55 Uhr Schulschluss ist.

Freitags endet der Unterricht dann (auch für die Schüler*innen des Ganztags) schon um 12:00 Uhr. Bitte berücksichtigen Sie diese neuen Schulschlusszeiten bei der Anschlussbetreuung Ihres Kindes.

Zu den AG-Angeboten bekommen Sie rechtzeitig Informationen über die Klassenleitung.

Am Schluss darf ich Sie im Wege einer transparenten Kommunikation für Ihre Kinder nochmal darum bitten, dass Sie die Krankmeldungen Ihres Kindes in jedem Fall an das Sekretariat vor Schulbeginn (bis 07:50 Uhr) richten - entweder per Email an praesident-mohr-schule@ingelheim.de oder als Anruf unter 06132 – 7 50 50. Falls hier die Leitung besetzt sein sollte, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.

 

Nun wünsche ich Ihren Kindern, Ihnen und uns allen einen guten Start in ein gutes neues Schuljahr!

Herzliche Grüße

Für das PMS-Team und die Schulverwaltung

Winfried Wagner

Schulleiter

 

 

 

Ingelheim, 25.08.2021

Liebe Eltern unserer Schulanfänger,

in wenigen Tagen startet die Schule für Ihre Kinder. Hierzu erhalten Sie heute - wie angekündigt - noch ein paar Informationen:

Aufgrund der wiederum steigenden Inzidenzen in der aktuellen Pandemiesituation beginnt die Schule „normal“ mit einigen Hygienevorschriften des gültigen Corona-Hygieneplans für Schulen.

Maskenpflicht und Pflicht zur Selbsttestung bis zu den Herbstferien

Es herrscht Maskenpflicht (MNS) im Schulgebäude und im Unterricht. Außerdem ist die Verpflichtung zur Selbsttestung auf Covid 19 bis zu den Herbstferien ausgeweitet. In diesem Zusammenhang bitte ich Sie um Ihre Unterstützung für die Zeit der beiden ersten Schulwochen: Bitte betreuen Sie Ihr Kind bei der Durchführung seiner Selbsttestung zu Hause. Die 4 Test-Sets für diesen Zeitraum sowie die Formulare zur qualifizierten Selbstauskunft werden Ihnen am Check-in ausgehändigt. Ab der dritten Unterrichtswoche begleiten die Klassenleitungen die Selbsttestungen der Kinder jeweils am Beginn der 1. Unterrichtsstunde. Montag und Donnerstag sind die Testtage. Sie können sich grundsätzlich für die weitere Durchführung der Selbsttestung zuhause entscheiden. Die Selbsttestung muss auch dann an den jeweiligen Testtagen zuhause durchgeführt werden und das ausgefüllte und von Ihnen unterschriebene Formular über die qualifizierte Selbstauskunft morgens von ihrem Kind bei der Klassenleitung abgegeben werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei fehlender Selbstauskunft Sie einen Anruf zur sofortigen Abholung Ihres Kindes erhalten, da diese Kinder die Schule nicht betreten dürfen.

„Check in“ am Vorabend der Einschulung, Montag, der 30.08.2021:

Bitte kommen Sie nur mit einem Erwachsenen und Ihrem Kind im unten angegebenem Zeitfenster in den Klassenraum. Wir beschildern den Weg für Sie. Bitte legen Sie und Ihr Kind vor Betreten des Schulgeländes einen Mund-Nasen-Schutz an und desinfizieren Sie am Eingang Ihre Hände!

Bringen Sie bitte das komplette, beschriftete Schulmaterial (gerne auch den Sportbeutel) außer den Mäppchen mit. Wir räumen es gemeinsam in das Fach Ihres Kindes ein. Längeres Verweilen im Klassenraum ist leider nicht möglich, Kinder und Lehrerinnen können sich aber wenigstens ein erstes Mal kurz „beschnuppern“.

Bitte benutzen Sie den Eingang im Schulhaus West (durch den Schulhof, dann rechts) begeben Sie sich durch das Treppenhaus in das 1. OG und betreten Sie die Klassenräume möglichst mit Abstand.

Klasse 1a – Frau Matheus / Frau Götz (Saal 13) - 16 bis 17 Uhr

Klasse 1b – Frau Knoerr / Frau Grünberg-Schmitz (Saal 12) - 17 bis 18 Uhr

Klasse 1c – Frau Sprenger (Saal 14) - 18 bis 19 Uhr

Einschulung am Dienstag, den 31.08.2021:

Wir schulen die 3 Klassen zeitversetzt ein. Bitte beachten Sie, dass jede*r Schulanfänger*in von den Eltern, den Großeltern und derjenigen Geschwisterkinder, welche nicht anderweitig betreut werden können, begleitet werden kann. Wir bitten Sie darüber hinaus keine weiteren Personen mitzubringen.

Alle Personen legen vor dem Betreten des Schulgeländes ihren Mund.-Nasen-Schutz an. Bitte nehmen Sie mit Ihrer Familie unter Wahrung des Mindestabstands zu den anderen Familien einen Stehplatz im Schulhof ein.

Nach einer kurzen Begrüßung am Rondell im Schulhof, gehen die Klassen mit ihrer Lehrerin für eine gute Stunde, bis zur unten angegebenen Endzeit in ihre Klassenräume und erleben einen 1. Schultag.

Im Ranzen sollten sich die beiden Mäppchen, das gebastelte Tier, die ausgemalten Füße und etwas zu trinken befinden. Im Klassenzimmer werden wir den Kindern die Hände desinfizieren und die Masken dürfen abgenommen werden.

Sie als Familien müssen wir leider bitten, das Schulgelände bis zur Abholung am Rondell zu verlassen. Ein Aufenthalt mit Bewirtung und Rundgang durch die Schule ist leider nicht möglich.

Klasse 1a – Frau Matheus / Frau Götz 8.30 Uhr bis 10.15 Uhr

Klasse 1b – Frau Knoerr / Frau Grünberg-Schmitz 9.00 Uhr bis 10.45 Uhr

Klasse 1c – Frau Sprenger 9.30 Uhr bis 11.15 Uhr

Erster regulärer Schultag am Mittwoch, den 01.09.2021

Der Schultag beginnt immer mit einem „offenen Anfang“, d.h., die Kinder können zwischen 7.40 Uhr und 7.50 Uhr im Klassenzimmer ankommen. Gerne können Sie Ihr Kind unter Einhaltung der gleichen Hygieneregeln wie beim „Check in“ in die Klasse begleiten. Vor dem Betreten des Schulgeländes bitte auch den Kindern die Alltagsmasken anlegen!!

In den kommenden Tagen und Wochen sollten Sie sich dann immer weiter zurückziehen, bis Sie Ihrem Kind das selbstständige Hereinkommen zutrauen, bzw. es sich selbst dabei wohlfühlt. Den Schulweg legen Sie bitte nach Möglichkeit zu Fuß zurück.

Im Ranzen sollte dann täglich sein:

- ausgewogenes Frühstück möglichst in Mehrwegverpackungen

(Ganztagskinder bitte mit reichlich Wasser und Verpflegung auch für den Nachmittag)

- beide Mäppchen

- Postmappe - Bitte täglich hineinschauen, ob es Elterninfos gibt!

- etwaige Hausaufgaben

- Kladde (am 1. regulären Tag)

Der Unterricht dauert dann mit Pausen wie folgt:

Klasse 1a – Frau Matheus / Frau Götz 07.50 Uhr bis 15.50 Uhr

Klasse 1b – Frau Knoerr / Frau Grünberg-Schmitz 07.50 Uhr bis 11.50 Uhr

Klasse 1c – Frau Sprenger 07.50 Uhr bis 11.50 Uhr

Wir begleiten die Kinder nach Schulschluss zum grünen Tor, sodass Sie das Schulgelände zum Abholen nicht mehr betreten müssen. Es gibt für die Buskinder eine Aufsicht, Hortkinder werden in den ersten Wochen von einer Hortmitarbeiterin abgeholt.

Wir bedauern die ganzen Einschränkungen für Sie und Ihre Kinder am Einschulungstag und in dieser besonderen Zeit sehr, sie sind aber in unser aller Sinne strengstens zu beachten.

Mit herzlichen Grüßen

und voller Vorfreude auf den Start Ihrer Kinder

Ihre Schulleitung und das Erstklass-Team

W. Wagner, N. Matheus, E. Götz, A. Knoerr, S. Grünberg-Schmitz, J. Sprenger

 

PMS in Aktion - ein Aktivwochenende von Kindern, Eltern und Lehrer-Team

"PMS goes Fair Trade" als erste Grundschule in Ingelheim

Am vergangenen Wochenende waren zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit Ihren LehrerInnen und Eltern bei vielen Aktionen aktiv unterwegs während des Freundschaftsfestes am Samstag in Ingeheim und am Sonntag beim Alagast-Lauf in Gau-Algesheim.

Hier einige Eindrücke:

Der PMS Schulchor bringt ein buntes Lieder-Repertoire auf die Ingelheimat-Bühne.

Die PMS-Streicher in Zusammenarbeit mit der Musikschule verleihen dem Freundschaftsfest einen besonderen musikalischen Akzent.

Die Teilnehmerzahl der PMS sonntags am Alagast-Lauf beträgt dieses Jahr 70 Kinder aus allen Klassenstufen. Alle sind am Ziel angekommen!

Das 5. Kooperationskonzert: PMS on stage 2018

Von Rittern, Burgfräulein und Spielleuten

Auch dieses Jahr hatten die Kinder mit ihren Ensembleleitern der Musikschule und den Lehrerinnen ein abwechslungsreiches Musikprogramm - diesmal mit mittelalterlicher Musik - vorbereitet und gekonnt dargeboten. Übrigens: Zum ersten Mal im großen Saal des WBZ.

Der tosende Applaus der begeisterten Eltern und Angehörigen im voll besetzten Saal war den Darbietenden schon von Anfang an sicher!

Schulpartnerschaft Ingelheim - Autun

Klasse 3a und Klasse 4a mit Frau Hauter, Frau Spieß, Frau Knoerr und Frau Bleuel

Die Kinder der Schulpartnerschaft fahren vom 29.05. bis 02.06.2017 nach Autun und besuchen ihre Partnerklassen an der École Bouteiller !

Bon voyage et bonne journée à tous !

Deutsch-Französischer Tag an der PMS

Anlässlich des Deutsch-Französischen Tages, der an die Unterzeichnung des deutsch-französischen Elysée-Freundschaftsvertrags erinnern soll, haben wir am Montag, dem 23. Januar 2017 für die Französischklassen ein kleines Programm vorbereitet.

Wir, das sind Michelle Charvolin-Dörr , Vizevorsitzende vom FIS (Dreier-Städte-Partnerschaftsvereins Autun-Stevenage-Ingelheim)  und Sophie Bouvain, Schülerin des Sebastian-Münster-Gymnasiums Ingelheim und zurzeit Praktikantin an der PMS.

Dieses Jahr haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen: Ein paar Tage zuvor besuchten wir mit zwei Französisch-Klassen der PMS unter der Leitung von Lisa Bleuel und Kirsten Hauter das Institut Francais in Mainz, wo wir die Möglichkeit erhielten, Frankreich mit allen 5 Sinnen zu erleben und zu entdecken. Wir griffen diese Ideen auf und konzipierten für die Kinder der ersten bis dritten Klasse ein Geschmacks- und Tast-Workshop:

Sophie kam mit einem Korb voller typisch Französischer Lebensmittel (Baguette, Croissants, Camembert, Crêpes...), welche die Kinder mit verbundenen Augen zu ertasten hatten. Michelle brachte einen Koffer mit Gegenständen, die die Regionen Frankreichs repräsentieren (Parfüm, Lavendel, Eiffel Turm, Senf aus Dijon), die die Kinder ertasten sollten. Dazu teilten wir die Klassen jeweils in zwei Gruppen und am Ende der Workshops testeten wir das neuerworbene Wissen der Kinder durch ein kleines Quizspiel.

Außerdem gab es an diesem Tag einen Kuchenverkauf: Selbstgemachte Tartes aux Pommes, Clafoutis, Croissants et Gateaux au Chocolat wurden in den Pausen von den Kindern der Französischklassen der PMS verkauft. So sorgte die französische Bäckerei für das leibliche Wohl aller Schüler während der Pausen.

Es war wirklich ein sehr gelungener Tag, der den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 

Von: Michelle Charvolin-Dörr und Sophie Bouvain

Im Rahmen der Deutsch-Französischen Woche besuchten die beiden Französischklassen der 4. Jahrgangsstufe am 18. Januar 2017 das Institut Francais in Mainz. Dort hatten sie die Möglichkeit Frankreich mit allen fünf Sinnen kennenzulernen.

Auch die PMS-Streicher haben dem Freundschaftsfest einen besonderen musikalischen Akzent verliehen.

Thema "Zu Fuß zur Schule" - Filmbeitrag in "logo!", KiKa

Vielleicht haben Sie es von Ihren Kindern erfahren: Heute, 18.05.2016, war ein logo-Fernsehteam an unserer Schule zum Thema "zu Fuß zur Schule". (Die Anfrage vom ZDF/Kika kam gestern Nachmittag.)

Das Team hat Kinder auf ihrem Schulweg begleitet, Fragen gestellt und auch an der Schule selbst gedreht. Anschließend wurde Herr Wagner interviewt.

(Selbstverständlich wurde von allen begleiteten und befragten Kindern die Genehmigung der Eltern eingeholt.)